online-Moderation.


Moderation "online"? Und wie läuft sowas nun ab?

 

Ich nutze primär TEAMS für meine online-Moderationen und verschicke rechtzeitig vor dem Meeting einen Einladungslink. Ein "Doppelklick" sollte damit dann schon die Eintrittskarte ins online-Meeting oder den online-Workshop sein.

 

Der Rest ist fast wie immer. Wir feilen gemeinsam am Konzept bzw. an der Agenda für die Veranstaltung. Vorab einen "Technik-Check". Wir probieren Leitung, Bild und Ton. Das Übrige findet sich und selbst auf ein Whiteboard müssen wir nicht verzichten. Klingt gut?

funktioniert!


Ja, es funktioniert! Und das mehr als nur so vom Grundsatz her! Es ist anders als das gewohnte Präsenzseminar. Ein Technik-Check vor Beginn des Workshops oder Meetings macht schon Sinn. Aber dann kann es auch schon starten!

spart Zeit!


Ein Meeting oder einen Workshop online zu gestalten und zu planen spart eine Menge Zeit! 

Kein Geschleppe von Unterlagen, kein Suchen nach dem Weg, kein Warten auf den Bus oder die Bahn. Alles ganz entspannt !

überall!


Egal wo die Teilnehmer sitzen: Ein Rechner, eine gute Internetverbindung, eine Kamera und etwas Sound - mehr braucht es nicht zum Glück!

Ach ja, und Toilette, Kaffeemaschine & Co. sind auch da, wo sie immer sind. Wie genial!